Sport im Urlaub

Im Alltag gehen die selbstgesteckten Fitness- und Abnehmziele oft unter. Zu viel zu tun, zu wenig Zeit für Sport? Wenn Sie Ihrer Fitness einen Schub geben wollen, denken Sie doch mal über einen aktiven Urlaub mit viel Sport nach. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Aktivurlaub an die eigenen Vorlieben anzupassen:

Fitness & Wellness im Skiurlaub

Skifahren macht fit – besonders der Langlauf. Aber auch die Liebhaber der Alpinen Disziplin fordern den eigenen Körper nicht unwesentlich. Wer den Besuch der Skihütten nicht übertreibt, kann durchaus ein paar Kilo verlieren und die eigene Fitness steigern. Damit die Seele nicht zu kurz kommt, können Sie zwischendurch auch mal einen Wellnesstag einlegen – kaum eines der größeren Hotels bietet heutzutage keinen eigenen Wellness Bereich. Kleiner Tipp aus eigener Erfahrung – Das Wellness Hotel Eden in Seefeld mit sehr angenehmen Wellness Angeboten.

Mehr Informationen auf der Seite des Tourimusverband Seefeld zum Langlauf in Seefeld / Tirol.

…oder lieber Wellenreiten lernen?

Keine Lust bei 35 Grad auf Mallorca dem Ruf nach einem Beachvolleyball-Match zu folgen? Im Sommerurlaub bleibt die Fitness oft auf der Strecke. Eine nette Option: Wellenreiten lernen – das ist körperlich wesentlich anstrengender als es aussieht, aber hinsichtlich der Ballance bei weitem nicht so sehr, wie Sie vielleicht denken. Nach ein paar Tagen meistern Sie die eine oder andere Welle schon mit Bravour und die Pfunde purzeln fast von alleine (wenn Sie abends den Versuchungen des Buffets nicht gänzlich erliegen). Wer es richtig wissen will, kann auch gleich ein Surfcamp buchen – hier finden Sie z.B. eine Auswahl von Surfcamps, in denen Sie Wellenreiten lernen können. Also Urlaubsreif? Bei Travelscout für den Urlaub das passende Ferienhaus provisionsfrei mieten, und schon kann es losgehen mit dem Urlaub.