Training und Ernährung

Viele Kohlenhydrate

Wer Sport treibt, der braucht viel Energie. Sportliche Betätigungen sind gut geeignet, um überschüssige Pfunde loszuwerden – aber auch in diesem Fall sollte dem Körper ausreichend Energie zur Verfügung gestellt werden. Kohlenhydratreiche Mahlzeiten sind vor allem vor Wettkämpfen und größeren Trainingseinheiten eine gute Sache, denn sie geben schnell Kraft. Nudeln, Reis und Brot sind gute Energielieferanten, und sie beeinträchtigen die Gesundheit nicht.

Eiweiß für den Muskelaufbau

Was Kraft- und Kampfsportler wissen, vielen anderen aber unbekannt ist: Schneller Muskelaufbau erfordert besonders viel Eiweiß. Eine eiweißreiche Ernährung muss aber nicht zwangsweise auf der Basis von Fleisch- und Wurstwaren aufbauen. Pflanzliche Proteine aus Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen können sehr gut verwertet werden, ohne die Gesundheit zu belasten. Milchprodukte, Fisch und Eier stellen tierisches Eiweiß zur Verfügung.

Vitamine, Mineralstoffe und anderes

Viele Sportler nehmen nach hartem Training Magnesium ein, um Muskelkrämpfen vorzubeugen. Auch andere Mineralien sind essentiell, wenn der Sport intensiv und effizient, aber ohne Nach- und Nebenwirkungen wie Muskelkater, Krämpfe und Überbeanspruchung betrieben werden soll. Nahrungsergänzungsmittel stellen eine Möglichkeit dar, die benötigten Elemente schnell und in hoher Dosis zur Verfügung zu stellen. Allerdings sind Ergänzungsmittel häufig nicht ganz unbedenklich: Sie können zu unerwünschten Überdosierungen führen, belasten Leber und Nieren und werden vom Körper einfach nicht so gut aufgenommen wie die natürlich vorkommenden Vitamine und Spurenelemente.

Einfach für Einsteiger

Neben Joggen ist Fahrrad fahren der Einsteigersport schlechthin. Es braucht etwas Überwindung, um anstelle des Autos für tägliche Erledigungen das Fahrrad zu nehmen – aber es lohnt. Und wenn der Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad keine Herausforderung mehr darstellt, ist bald auch der Spaß am Radfahren in der Freizeit gegeben. Es muss nicht immer das Rennrad sein: Auch Touren mit dem Mountainbike durch das Gelände machen Spaß und halten fit. Geländetouren sind insgesamt anstrengender und fordernder als das Radfahren in der Stadt, weshalb eine ausgewogene Nährstoffzufuhr sehr wichtig ist. Müsliriegel, Fruchtsaftschorlen oder Malzbier geben unterwegs Kraft, und das nötige Zubehör wie regenfeste Kleidung, funktionales Schuhwerk, Taschen und anderes führt der Fachhändler. Zum Beispiel finden Sie das passende Mountainbike bei fahrrad.de – wo es auch weitere Ratschläge rund um den Radsport gibt.